Boulderhallenordnung

Bei der Nutzung des Boulderraums des TV Ebern bitten wir folgende Nutzungsregeln zu beachten.

Hallenordnung des Boulderraums

  • Klettern auf eigene Gefahr, die nötigen Sicherungstechniken müssen bekannt sein, Eltern haften für ihre Kinder.
  • Jeder Nutzer muss sich in das bereitliegende Boulderbuch persönlich registrieren und damit bestätigen den Haftungsausschluss zu akzeptieren. Bei Kindern unter 18 Jahren wird hierzu zusätzlich die einmalige Unterschrift der Eltern benötigt.
  • Kinder unter 10 Jahren nur in Begleitung eines Erwachsenen (Erziehungsberechtigten).
  • Die Nutzung der Anlage ist nicht alleine gestattet
  • Der Eintritt wird vor dem Klettern beim zuständigen Aufsicht-personal bezahlt.
  • Bouldermatte nicht mit Straßen Straßenschuhen betreten.
  • Chalkbags an die Reepschnur rechts neben der Eingangstüre hängen; Generell: Sparsame Verwendung!
  • Keine Stühle und Flaschen im Kletterbereich.
  • Rucksäcke und Taschen sind im Vorbereich des Boulderraums oder in den Umkleidekabinen ablegen
  • Rauchen und der Genuss von Alkohol oder Drogen ist nicht erlaubt.
  • Die Griffe nie mit einer Drahtbürste reinigen. Dies zerstört die Oberfläche! Verschmutzungen oder Chalkreste nur mit einer der ausliegenden Bürsten entfernen.
  • Griffe dürfen nicht umgesetzt werden. Das Um-schrauben von Griffen oder die Durchführung von anderen technischen Veränderungen ist nur für den Hallenwart oder dessen beauftragte Aufsichtspersonen gestattet.
  • Das Einbringen von Schrauben, Ösen etc. ist nur für Ausbildungszwecke und nach Absprache mit dem Hallenwart zulässig.
  • Der Aufenthaltsbereich unter der Wand ist von den gerade nicht bouldernden Sportfreunden stets so freizuräumen, dass auf die Matte stürzende oder springende Boulderer freie Bahn haben.
  • Beim Bouldern im Dach sollte die separate Weichbodenmatte als zusätzliche Sturzdämpfung verwendet werden.
  • Im Boulderraum sollten nicht mehr als 4 Personen gleichzeitig bouldern.
  • Das Abspringen aus der Boulderwand sollte stets kontrolliert erfolgen: In gestreckter Körperhaltung am langen Arm hängend gezielt auf die Matte. Unbedingt vor dem kontrollierten Abspringen die voraussichtliche Landefläche einsehen, damit sich keine Personen in diesem Bereich befinden.
  • Künstliche Klettergriffe können sich jederzeit unvorhersehbar lockern oder brechen und dadurch den Boulderer oder andere Personen gefährden.
  • Bei offensichtlichen Defekten an der Boulderanlage ist das Bouldern sofort zu unterlassen. Gleichzeitig ist in diesen Fällen eine Mitteilung an den Hallenwart (oder die Geschäftsstelle des TV Eberns zu geben.
  • Im Schränkchen vor der Eingangstüre steht ein Erste-Hilfe-Kasten bereit.
  • Der Aufsicht ist stets Folge zu leisten.
  • Durch die Anwesenheit einer Aufsichtsperson während der offenen Trainingszeiten entsteht kein Anspruch auf Anleitung zum Bouldern.
  • Das Training erfolgt stets eigenverantwortlich.
  • Die Anlage ist pfleglich zu behandeln und in sauberem Zustand zu belassen.
  • Wer sich nicht an die Hallenordnung hält, ist in der Kletterhalle nicht erwünscht!

Inkrafttreten

Die Benutzerordnung tritt mit Eröffnung der Boulderraums in Kraft.
Der TV Ebern wünscht Allen viel Spaß beim Bouldern!